#WELTERBEOPENAIR 2017

Am 22. Juli 2017 fand auf dem Gelände des Besucherbergwerks Rammelsberg das erste #Welterbeopenair statt.

Musik in einer besonderen Atmosphäre und einzigartigen Location funktionierte auch unter freiem Himmel. 1000 Bergleute feierten „Über Tage“ zu Ich kann fliegen, Jupiter Jones, Texas Lightning, Die Schröders und Silly. Vielen Dank allen Besuchern, Unterstützern, Sponsoren, jeder Helfenden Hand und all den kleinen und großen Kumpeln im Hintergrund dieser besonderen Veranstaltung. Ihr seid der Rammelsberg, ihr seid Goslar, ihr seid MINER’S ROCK! Stay tuned

  SILLY
MR_WELTERBEOPENAIR_SLIDER_BANDS_SCHROEDERS.jpg
MR_WELTERBEOPENAIR_SLIDER_BANDS_TEXAS.jpg

SILLY

Mit Silly, der bereits 1978 in Ost-Berlin gegründeten Rock-Band, erfüllen wir unseren Schichtbesuchern - und natürlich auch uns selbst - einen Herzenswunsch. Unangefochten auf Platz 1 standen Silly auf den Wunschzetteln der Feedbackkarten unserer bisherigen Besucherinnen und Besucher. Seit dem Jahr 2006 ist Sängerin und Schauspielerin Anna Loos an der Spitze der Band.

HOMEPAGE

FACEBOOK

DIE SCHRÖDERS

Als echte Lokalmatadore werden Die Schröders unseren Besuchern richtig einheizen. Alle Fans von „Lass uns schmutzig Liebe machen“ oder „Frösche“ kommen bei ihrer einzigen Show im Jahr 2017 in jedem Fall auf ihre Kosten. Die Schröders sind eine absolute Festivalband und ganz sicher DIE Band aus der Harzregion.

HOMEPAGE

FACEBOOK

TEXAS LIGHTNING

Dieses Quintett bietet alles was man braucht, um old fashioned und top modern zugleich zu sein: Gepflegte Kleidung, hohe Spielkunst und Freundschaft. Ihr Repertoire umfasst zum einen erlesenes Material von echten Country-Helden wie Johnny Cash, Patsy Cline, Bill Monroe oder Tex Williams. Zum anderen zeigen uns Texas Lightning, dass in jedem wirklich großen Song ein Countryherz schlägt. 

HOMEPAGE

MR_WELTERBEOPENAIR_SLIDER_BANDS_JUPITER.jpg
MR_WELTERBEOPENAIR_SLIDER_BANDS_ICH.jpg
 

JUPITER JONES

Hört man Jupiter Jones das erste Mal, denkt man unweigerlich an die Hamburger Schule. Mit ihrem Sound, der trotz aller Eigenständigkeit etwa an Kettcar (textlich) und ... But Alive (musikalisch) erinnert, liegt die Annahme nahe, die Joneses an der Alster zu lokalisieren. Doch Jupiter Jones kommen aus der Eifel - und benannt haben sie sich nach dem jungen Detektiv aus dem englischen Original der "Die drei ???"-Reihe.

Homepage

Facebook

ICH KANN FLIEGEN

Die Hannoveraner Rocker waren bereits im Vorprogramm von Johannes Oerding zu Gast bei uns am Berg. 2012 traten die Deutschrocker für Niedersachsen beim Bundesvision Songcontest an und erreichten dabei den dritten Platz. Ich kann Fliegen spielen eine Mischung aus Indie-Rock, Alternativ Rock und Deutschrock.


Facebook